45. Prix schappo feierlich an pro pallium übergeben

Im November 2020 hätten die Feierlichkeiten stattfinden sollen, am 22. September 2021 war es dann soweit und die Preisverleihung fand im Theater Arlecchino in Basel statt. Alles war perfekt arrangiert.

In seiner Ansprache zeichnete Regierungspräsident Beat Jans die Initiative der Stiftung in einer er-greifenden Weise aus. Denise Moser würdigte mit ihrer Laudatio, was sie alle aus der schappo Expertenkommission am Engagement von pro pallium substanziell überzeugte.

Anschiessend rührte Prof. Dr. med. Johannes Mayr, leitender Arzt Chirurgie UKBB, alle Anwesenden mit seinen bewegenden Worten. Unsere zwei Freiwilligen Katrin Campanini und Roger Berger sowie die regionale Koordinatorin Franziska Glauser, gaben einen persönlichen Einblick in ihre beglückende Aufgabe. Es folgte die Ehrung und Zertifikatsübergabe an unsere Freiwilligen beider Basel. Mit einem riesengrossen Dankeschön für diese Würdigung sprach Cornelia Mackuth-Wicki, Geschäftsleitung pro pallium, allen Mitfeiernden aus dem Herzen.

Der ganze Festakt war in einer wunderbaren Weise musikalisch akzentuiert durch den Pianisten Shanky Wyser und Violinisten Beat Escher und sehr charmant moderiert von Joëlle Perret, Leiterin Koordinationsstelle der Freiwilligenarbeit.

Ein grandioses Erlebnis, das wir alle nicht so schnell vergessen werden!

Danke, Danke, Danke!

© Foto-Mimmo Basel

Ansprache von Beat Jans, Regierungspräsident BS » PDF
Laudatio von Denise Moser, Mitglied Expertenkommission Prix schappo » PDF
Ansprache von Prof. Dr. med. Johannes Mayr, leitender Arzt Chirurgie UKB » PDF

Fakten und Unterlagen zum Nachlesen »

45. Prix schappo feierlich an pro pallium übergeben
Markiert in: