Aktuelles und Termine

Nachfolgend finden Sie alle Termine von pro pallium.

Dez
8
So
«Reporter»: Mein Kind ist unheilbar krank
Dez 8 um 22:25 – 22:55

TV-Ausstrahlung auf SRF 1
Wie lange soll mein Kind leben? Das ist wohl die schwierigste Frage überhaupt, die sich Eltern stellen müssen. «Reporter» porträtiert Familien, die sich genau mit dieser Frage auseinandersetzen müssen. Die 13-jährige Ceren kann nicht mehr sprechen, sich nicht mehr bewegen und muss künstlich beatmet werden. Sie liegt zu Hause bei ihren Eltern. Ist das das Beste für das Kind? Oder für die Eltern, die nicht loslassen können? Wer wagt, das zu entscheiden? Ceren, sagen die Eltern. «Sie wird selbst bestimmen, wann es Zeit ist, zu gehen.»

Dez
12
Do
Basisschulung 2019 (BSS 2019/1)
Dez 12 ganztägig
Basisschulung 2019 (BSS 2019/1) @ pro pallium Geschäftsstelle

Basisschulung für die Freiwilligenarbeit.
Mehr Informationen »

Dez
13
Fr
Treffen trauernder Mütter
Dez 13 um 9:15 – 11:15
Treffen trauernder Mütter

In den Räumlichkeiten in Olten, jeweils freitags um 09.15 – 11.15 Uhr.
Interessierte dürfen sich gerne bei unserer zertifizierten Trauerbegleiterin melden.

Dez
14
Sa
«Eine Million Sterne» – eine Aktion der Caritas
Dez 14 um 17:00
«Eine Million Sterne» - eine Aktion der Caritas @ diverse Städte in der Schweiz

pro pallium wurde mit dieser Wunschkerze überrascht, die in Zürich brennen wird!
Caritas setzt ein leuchtendes Zeichen der Solidarität. Auf ihrer Website wird man eingeladen, einen guten Wunsch für einen lieben Menschen auf eine Kerze zu schreiben. Caritas schickt dieser Person dann ein Bild der Kerze per E-Mail. Diese Wunschkerze stellt Caritas am 14. Dezember in einer Stadt nach Wahl auf. Die Kerzen leuchten in einem Kerzenmeer aus Wünschen – und wird so zu einem eindrücklichen Zeichen der Solidarität mit Armutsbetroffenen.

pro pallium dankt Marie-Christine Schindler für die Wunschkerze.

Dez
18
Mi
pro pallium Kafi
Dez 18 um 14:00 – 16:00
pro pallium Kafi @ pro pallium Geschäftsstelle

Das pro pallium Kafi ist offen für alle Freiwilligen und Interessierten. Das informelle Treffen findet monatlich statt und der persönliche Austausch steht im Vordergrund: z. B. Fragen zu Fortbildungsveranstaltungen, thematischen Schwerpunkten oder Bücherausleihe aus der öffentlichen Fachbibliothek.
Voranmeldung erwünscht.