Aktuelles und Termine

Nachfolgend finden Sie alle Termine von pro pallium.

Nov
18
Mo
Kerzenziehen in Männedorf
Nov 18 – Dez 1 ganztägig
Kerzenziehen in Männedorf @ Werkraum Unterstufenschulhaus

Eine Weihnachtstradition, beliebt bei Männedörflern jeden Alters!
Kurz vor Weihnachten bietet der Frauenverein Männedorf jeweils diesen traditionellen Kerzenziehen-Anlass an. Während zwei Wochen treffen sich Kinder, Jugendliche, Freunde, Nachbarn, Grosis, Mamis und Papis um Kerzen zu ziehen!

Wie immer arbeitet das Kerzenziehen-Team ehrenamtlich und spendet den Erlös an bedürftige Leute und Organisationen in der Schweiz sowie im Ausland. Mit dem diesjährigen Erlös wird die Stiftung pro pallium und ein Hilfswerk in der Ukraine unterstützt.

Nov
27
Mi
pro pallium Kafi
Nov 27 um 14:00 – 16:00
pro pallium Kafi @ pro pallium Geschäftsstelle

Das pro pallium Kafi ist offen für alle Freiwilligen und Interessierten. Das informelle Treffen findet monatlich statt und der persönliche Austausch steht im Vordergrund: z. B. Fragen zu Fortbildungsveranstaltungen, thematischen Schwerpunkten oder Bücherausleihe aus der öffentlichen Fachbibliothek.
Voranmeldung erwünscht.

Dez
4
Mi
Basisschulung 2019 (BSS 2019/2)
Dez 4 ganztägig
Basisschulung 2019 (BSS 2019/2) @ pro pallium Geschäftsstelle

Basisschulung für die Freiwilligenarbeit.
Daten im Überblick (PDF)
Mehr Informationen »

Dez
5
Do
MERCI-Tag
Dez 5 ganztägig
MERCI-Tag

Internationaler UNO-Tag der Freiwilligenarbeit

Dez
8
So
«Reporter»: Mein Kind ist unheilbar krank
Dez 8 um 22:25 – 22:55

TV-Ausstrahlung auf SRF 1
Wie lange soll mein Kind leben? Das ist wohl die schwierigste Frage überhaupt, die sich Eltern stellen müssen. «Reporter» porträtiert Familien, die sich genau mit dieser Frage auseinandersetzen müssen. Die 13-jährige Ceren kann nicht mehr sprechen, sich nicht mehr bewegen und muss künstlich beatmet werden. Sie liegt zu Hause bei ihren Eltern. Ist das das Beste für das Kind? Oder für die Eltern, die nicht loslassen können? Wer wagt, das zu entscheiden? Ceren, sagen die Eltern. «Sie wird selbst bestimmen, wann es Zeit ist, zu gehen.»