pro pallium gewinnt den 45. Prix schappo

Mit dem schappo zieht der Kanton Basel-Stadt den Hut vor freiwilligem und ehrenamtlichem Engagement. Dieser Preis wird seit 2004 zweimal jährlich an Freiwillige aus herausragenden Vereinen und Organisationen verliehen. schappo anerkennt und fördert unentgeltliche Arbeit, die Dritten zu Gute kommt.

Die schappo Kommission ist vom anspruchsvollen Engagement der freiwilligen Begleiter*innen von pro pallium äusserst beeindruckt. Bei dieser Verpflichtung bedarf es zuverlässiger, vertrauenswürdiger und empathischer Personen. Es ist ein Engagement, das wohl selten ausserhalb der betroffenen Familien in Erscheinung tritt, aber mit der Verleihung des 45. Prix schappo geehrt, anerkannt und verdankt werden soll.

» Preisträger
» Freiwillige von pro pallium und Familie im Portrait
» Flyer zum 45. schappo (PDF)
» Medienmitteilung (PDF)
» www.schappo.bs.ch

Freiwillige von pro pallium aus dem Raum Basel mit Stiftungsgründerin Christiane von May (4. von links). Foto: Martin Friedli
pro pallium gewinnt den 45. Prix schappo
Markiert in: